Bericht zum Einsatz

Ein Scheunenbrand im Ortsteil Ritzenbergen beschäftigte am Morgen zahlreiche Einsatzkräfte aus sechs Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Thedinghausen, sowie die Feuerwehr Verden mit der Drehleiter und die FTZ mit dem ELW2 und dem SGW. Der Gemeindebrandmeister der Samtgemeinde Thedinghausen und der Kreisbrandmeister machten sich vor Ort ebenfalls ein Bild von der Lage.

Das Feuer hatte sich in der als Lagerraum genutzten Scheune bereits ausgebreitet und drohte auch das direkt anschließende Wohnhaus in Mitleidenschaft zu ziehen. Aufgrund desschnellen Einsatzes der Feuerwehren und einer vorhandenen Brandmauer konnte aber die Ausbreitung und größerer Schaden verhindert und das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden. Ein Anwohner, der eigene Löschversuche unternommen hatte, musste vom Rettungsdienst aufgrund des Verdachtes einer Rauchgasvergiftung kurzzeitung behandelt werden.

Die bereits in Stellung gebrachte Drehleiter brauchte nicht mehr eingesetzt werden und zwei Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz kontrollierten den Dachbereich und brachten kleinere Mengen Holz ins Freie, wo diese umgehend vollständig abgelöscht wurden. Gegen 10:00 Uhr konnte der größte Teil der Einsatzkräfte bereits wieder einrücken. Die Polizei hat bereits vor Ort die Ermittlungen aufgenommen.

Bericht: Gemeindepressesprecher Martin Köster

Blutspendegruppe

1978–2018 - 40 Jahre gemeinsame Blutspende - DRK Blutspendedienst NSTOB & FF Wulmstorf

Seit nunmehr 40 Jahren organisieren das Deutsche Rote Kreuz und die Freiwillige Feuerwehr Wulmstorf gemeinsam Blutspende Termine. Aktuell besteht unser Team aus 14 Helfern. Blutspendeleiter Martin Staack bekommt aus den Reihen der Freiwilligen Feuerwehr Wulmstorf Unterstützung von drei weiteren Kameraden. Für den kulinarischen Part zeichnet sich Sabine Maaß mit ihrem 9-köpfigen Team verantwortlich. Zu jedem Blutspende Termin wird als Dankeschön für die Spender ein abwechslungsreiches Buffet mit frischem Obst & Gemüse, süßen und deftigen Speisen sowie saisonal wechselnden Gerichten vorbereitet.

Wir führen gemeinsam mit dem Blutspendedienst des DRK NSTOB zwei Blutspende Termine pro Jahr durch, denn die Spende von Blut ist wichtiger denn je! Bis heute gibt es keinen künstlichen Blutersatz und täglich werden in Deutschland über 15.000 Blutkonserven benötigt. Ein Unfall, eine Krankheit, eine Operation – in diesen Situationen benötigen wir zum Überleben das Blut eines anderen Menschen. Jeder von uns! Jede freiwillige Blutspende zählt. Auch Deine!

Schenke Leben, spende Blut

Herzliche Grüße
Eure Freiwillige Feuerwehr Wulmstorf
- Fachbereich Blutspendegruppe -

Blutspende-Buffet im Herbst 2018

Im Wandel der Zeit
Die Geschichte

Von 1977 bis 1989 war Claus Lefers Ortsbrandmeister der Feuerwehr Wulmstorf. 1978 suchte das Rote Kreuz nach neuen Blutspendeorten. Claus war der Vorantreiber und so wurde damals die Grundschule Morsum als Spendenort angemeldet. Veranstalter war die Feuerwehr Wulmstorf, denn weder die Beppener noch die Morsumer Feuerwehr hatten damals Interesse an der Durchführung. Und so gab es am 24.11.1978 erstmals eine Blutspendeaktion in der damaligen Gemeinde Morsum.

Der Spendenort

Von 1978 bis 1983 fanden die Blutspende Termine in der Grundschule Morsum statt. Aufgrund der für Kinder ausgelegten kleinen Stühle und dem großen Aufwand, Klassenräume entsprechend leer zu räumen, wurde der Ort 1984 ins MSC (Morsumer Schützen Centrum) verlegt. Die Räumlichkeiten bieten sowohl für unser Team als auch für das DRK-Team beste Arbeitsmöglichkeiten. Seit über 30 Jahren befinden wir uns nun bereits in der Tietjenstraße zum Blutspenden.

Das Team

Für einen Blutspende Termin sind jede Menge Helfer nötig. Claus Lefers leitete 38 Jahre lang die Blutspendegruppe. Ihm zur Seite stand seine Frau Ingrid, die sich viele Jahre um die Verpflegung kümmerte. Am 03.11.2016 übergab Claus Lefers die Blutspendeleitung an Martin Staack. Die Leitung der Verpflegung übernahm Sabine Maaß.

So einfach geht's!

Mehr Informationen gibt es hier: www.danke-blutspender.de

Blutspende-Termine

Info

30. Januar 2020
01. Oktober 2020


In der Zeit von
15:30 Uhr - 19:30 Uhr